· 

OV-Sitzung Rückschau

Der FDP-Ortsverband Kirchheim–Weilheim–Lenninger Tal begrüßt, dass mit der Kandidatur von Dr. Pascal Bader bei der Oberbürgermeisterwahl am 1. Dezember eine echte Wahlmöglichkeit besteht. Im Rahmen der letzten Ortsverbandssitzung stellte Dr. Pascal Bader sich den Mitgliedern des Ortsverbandes vor und präsentierte seine Ziele, die er im Falle seiner Wahl verwirklichen möchte und nahm einige Anregungen von Seiten der Mitglieder des Ortsverbandes auf. In der anschließenden Diskussion kamen die Mitglieder einhellig zu der Überzeugung, dass Dr. Pascal Bader eine ernstzunehmende Alternative zur Amtsinhaberin ist. Er hat bei seiner Vorstellung viele gute Ansätze gezeigt und könnte nach Überzeugung des Ortsverbandes im Falle seiner Wahl das Amt des Oberbürgermeisters gut ausüben.

Der Ortsverband der FDP ruft daher alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Kirchheim auf, sich bei den zahlreichen Möglichkeiten bis zur Wahl über beide zur Wahl stehenden Personen sorgfältig zu informieren und am 1. Dezember zur Wahl zu gehen.

Ein weiteres wichtiges Thema des Abends war das sogennante BID (Business Improvement District)-Projekt, was für Kirchheim realisiert werden soll. Bei einem BID handelt es sich um einen räumlich klar umrissenen Bereich, in denen die Grundeigentümer und Gewerbetreibenden gemeinsam versuchen sollen, die Standortqualität durch Maßnahmen zu verbessern, die aus dem Aufkommen einer selbst auferlegten und zeitlich befristet erhobenen Abgabe finanziert werden. Ob solch ein BID aus liberaler Perspektive für Kirchheim wünschenswert ist, konnte in der abendlichen Runde nicht endgültig geklärt werden. Es wird beabsichtigt hierzu einen weiteren Termin zu veranstalten.